Mercedes CLS

Mercedes CLS Gebrauchtwagen verkaufen Mercedes CLS Gebrauchtwagen verkaufen http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mercedes_CLS_Facelift_front.jpg

Der Mercedes-Benz CLS ist ein Executive-size sedan, ursprünglich im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Der Wagen basiert auf der W211 E-Klasse und wurde intern als W219 bezeichnet. Die zweite Generation der CLS-Klasse wurde im September 2010 eingeführt und die Produktion begann Anfang 2011. Die ( W210 ) E-Klasse nicht laichen ein Coupé-Variante, wie Mercedes-Benz stattdessen ein kleineres Coupé auf Basis des kompakten einzuführen C-Klasse , der CLK-Klasse . Allerdings wurde der CLK-Klasse mit einem verlängerten C-Klasse Radstand gebaut, damit es als geschlitzte könnten mittelständische Fahrzeug, und es auch featured Stilelemente, Motoren und ähnlichen Preiskalkulation an der (W210) E-Klasse die geben Eindruck, dass die (W124) E-Klasse Coupe worden war direkt ersetzt. Vermarktet als viertürige Coupé wurde der CLS von der amerikanischen Automobil-Designer, Michael Fink im Jahr 2001 entwickelt (geboren 1967), der die erste CLK, der C-Sportcoupe gestylt, und wird als Stylistin, die Feder bekannt, die Maybach 57 und 62 . Laut einer Mercedes-Benz Pressemitteilung wurde die CLS-Klasse produziert, um die "starke, emotionale Ausstrahlung" eines Coupés mit dem "Komfort und Zweckmäßigkeit" einer Limousine verbinden.

<p>Die erste Generation des CLS, die Mercedes-Benz W219, wurde auf der Basis W219 -Plattform, ein W211 E-Klasse Spin-off, das sechs Zoll (152 mm) länger ist. Viele erklären, dass die CLS eigentlich als 1999 Dodge Charger Konzept begann, das die Deutschen sofort in ihre eigenen Tracks tötete, die Produktion, so könnten sie die 4-türige Coupé Formensprache sich auf einem Mercedes branded Fahrzeug. IVM Automotive, ein Tochterunternehmen der Deutschen Dachsystem-Spezialist Edscha entwickelte das gesamte Fahrzeug aus der Vision Konzept der Serienversion. Mehr als 150 IVM-Ingenieure beteiligt waren, so dass die CLS das größte Fahrzeug Entwicklungsprojekt in der Geschichte des Unternehmens Geschmacksmuster wurden erstmals am 24. Juli 2002 eingereicht wurde. Die Serienversion CLS 500 debütierte 2004 auf der New York International Auto Show. Europäische Modelle gingen auf Verkauf in 2004. USA ging auf Verkauf in der im Januar 2005 zunächst mit CLS 500 und CLS 55 AMG. Die erste für den Exportmärkten rollte vom Fließband am 2. Dezember 2004. Im Jahr 2006 auslaufen Mercedes die sowohl die 5.0L in den CLS 500 und 5.5L V8 im CLS 55 AMG zugunsten von zwei neuen 5.5L und 6.2L V8. Dies führte zu dem Modelljahr 2007 Namensänderung der CLS 63 AMG (6.2L V8 ) und CLS 550 (5.5L V8) in den Vereinigten Staaten. Der CLS 500 badge weiterhin in verschiedenen Märkten mit dem 5.5L verwendet werden V8 -Motor. Die 2012 CLS 550 hatte einen Basispreis von US $ 72.175 im Juni 2011 (entspricht 43.905 £ heute), mit dem CLS 55 ab US $ 87.320. Der 2012 CLS63 begann $ 96.775 (entspricht 58.869 £ heute), für ein Basis-Modell und ist mit Lenkrad Paddel (F1-Stil), und 19 "Räder für den US-Markt angeboten. Mercedes-Benz hat alle seine neuesten Sicherheits-Features in die CLS-Klasse setzen. Neben dem Frontantrieb Airbags gibt es Seiten-Airbags in den Vordersitzen und seitliche Vorhang-Airbags über. Das Auto verfügt über einen "intelligenten" Sensor-System für die Sicherheitsgurte und Airbags für die Erkennung und reagieren können, um die Unfallschwere. Eine optionale Pre-Safe -System prognostiziert eine drohende Kollision , wenn das System aktiviert ist, wird die Sicherheitsgurte fest, der Beifahrersitz passt die Positionierung abstürzen, und das Schiebedach automatisch geschlossen. Mercedes-Benz Ingenieure beschreiben die Funktion als human-like Reflex-System. Ausrüstung 2008 Mercedes-Benz CLS (Europa) 2008 Mercedes-Benz CLS (Europa) Die Luftfederung verfügt über drei Einstellungen. Die Standardeinstellung, "Comfort", ist ideal unter normalen Fahrbedingungen, Versteifung wie die Geschwindigkeit des Fahrzeugs erhöht. "Sport 1" und "Sport 2"-Einstellungen geben dem Fahrzeug mehr Agilität auf kurvenreichen und holprigen Straßen.</p>

Weitere Informationen

  • Hersteller: Mercedes Benz
  • Modell: CLS

Medien

Mercedes Benz CLS eisenfleischgott
Mehr in dieser Kategorie: « VW Phaeton Audi A8 »

Nach oben

Nach oben

Disclaimer: Die eingetragene Marken gehören gemäß Markenschutzgesetz den rechtlichen Inhabern.