Honda

Honda Motor Company ist ein japanisches öffentliches multinationales Unternehmen, vor allem bekannt als Hersteller von Automobilen und Motorrädern. Honda ist der weltweit größte Motorrad-Hersteller seit 1959, sowie der weltweit größte Hersteller von Verbrennungsmotoren gemessen am Volumen, produziert mehr als 14 Millionen Verbrennungsmotoren jedes Jahr. Im Jahr 2001, Honda wurde der zweitgrößte japanische Automobilhersteller. Honda war der achte größte Automobilhersteller der Welt hinter General Motors, Volkswagen Group, Toyota, Hyundai Motor Group, Ford, Nissan und PSA im Jahr 2011.  Honda war der erste japanische Automobilhersteller einer Luxusmarke - Acura, im Jahr 1986. Abgesehen von ihrem Kern als Automobil-und Motorradindustrie - Unternehmen, fertigt Honda unter anderem auch Gartengeräte, Schiffsmotoren, Wassermotorräder und Stromgeneratoren an. Seit 1986 hat sich Honda an künstlischer Intelligenz / Robotik-Forschung beteiligt und veröffentlichte ihren ASIMO - Roboter im Jahr 2000, scherzhaft auch HONDA-Sapiens genannt. Sie haben auch in Luft-und Raumfahrt Erfolg. Mit der Gründung GE Honda Aero Engines im Jahr 2004 wagte der Honda HA-420 HondaJetHondaJet, der im Jahr 2012 vorgestellt wurde. Honda investiert rund 5% ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung. 

 Gebrauchtes Auto von Honda verkaufen

Mit einer Belegschaft von 12 Männern, baute und verkaufte Honda ursprunglich improvisierten motorisierte Fahrräder, mit einer Lieferung von 500 Zweitakt-Motoren. Dies war das Honda Modell A, genannt der Bata Bata, wegen den Sound des Motors. Das erste komplette Motorrad, mit Rahmen und Motor das Honda machte, war das 1949 Modell D. Honda Motor Company wuchs in kurzer Zeit zu den weltweit größten Hersteller von Motorrädern von 1964. Die erste Automobil Produktion von Honda war der T360 Mini Pick-up, der zum Verkauf in August 1963 rausging. Das erste Serienfahrzeug von Honda war der S500 Sportwagen, der den T360 in die Produktion in 1963 folgte. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte arbeitete Honda an seiner Produktpalette und erweiterte Operationen und Exporte in zahlreichen Ländern auf der ganzen Welt. Später entstand die Honda Aircraft Company mit dem Ziel der Herstellung von Jet-Flugzeugen unter Honda Namen. Das Unternehmen verfügt über Fertigungsstätten rund um den Globus. Diese sind in China, den Vereinigten Staaten, Pakistan, Kanada, England, Japan, Belgien, Brasilien, Mexiko, Neuseeland, Malaysia, Indonesien, Indien, Thailand, Türkei, Taiwan und Peru. Ein paar Beispiele sind die neuesten Honda Odyssey Minivan und der Ridgeline, Hondas erster light-duty uni-Körper- Pickup. Beide wurden in Nordamerika entwickelt und werden dort produziert. Hondas erste viertürige Limousine war nicht der Accord, sondern die luftgekühlten Vierzylinder-Benziner Honda 1300 im Jahr 1969. Das war der Honda N360, ein weiteres Kei Auto, dass für den internationalen Verkauf als N600 angepasst wurde. Das Leben es StepVan hatte einen neuartigen Ansatz. Nachdem er über mehrere Generationen Veränderungen durchgemacht hat, hat die Civic größer und gehobenen und hat derzeit Schlitze zwischen den Fit und Accord. Honda produziert Civic Hybrid, ein Hybrid-Elektrofahrzeug, das mit dem konkurriert Toyota Prius, und produziert auch die Insight und CR-Z. Im Jahr 2008 stieg Honda in die weltweite Produktion die Nachfrage nach Kleinwagen und Hybriden in den USA und den Emerging Markets. Es wird berichtet, dass Honda Hybrid-Verkäufe in Japan um mehr als 20% des Gesamtumsatzes im Geschäftsjahr 2011 erhöht hat, von 14,8% im Vorjahr.  Fünf der United States Environmental Protection Agency 's Top Ten der sparsamsten Autos von 1984 bis 2010 kommen von Honda, mehr als jeder andere Automobilhersteller. Die fünf Modelle sind: 2000-2006 Honda Insight-1987 Honda Civic Coupe HF, 1994-1995 Honda Civic Fließheck VX  Die ACEEE hat auch den Civic GX als das grünste Auto in Amerika für sieben aufeinander folgende Jahren bewertet. Honda ist der größte Motorrad-Hersteller in Japan, seit die Produktion im Jahr 1955 begann. Auf dem Höhepunkt im Jahr 1982, stellte Honda fast drei Millionen Motorräder jährlich her. Bis 2006 war diese Zahl auf rund 550.000 reduziert, aber immer noch höher als die drei inländischen Konkurrenten. Dies war auf Managementfehler zurückzuführen. Die zweite Erklärung wurde im Jahr 1984 angeboten von Richard Pascale:  Honda's Eintritt in den US-Markt ist eine Geschichte von "Fehlkalkulation und organisationalen Lernens".

Mehr in dieser Kategorie: « Renault Mitsubishi »

Nach oben

Nach oben

Disclaimer: Die eingetragene Marken gehören gemäß Markenschutzgesetz den rechtlichen Inhabern.